Logo

Home       Termine       Preise       Studio       FAQ       Kontakt

Die größten Ereignisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.

Friedrich Wilhelm Nietzsche

ZEN Shiatsu

Shiatsu ist eine aus Japan stammende, auf den ganzen Menschen wohltuend wirkende Körperbehandlung.
Unter ZEN Shiatsu wird Shiatsu im Stil von Prof. Dr. Shizuto Masunaga verstanden. Masunagas wichtige Studien begründeten die Verbindung von östlichen und westlichen Ansätzen im Shiatsu zu einem schlüssigen Konzept, in das er auch philosophische Gedanken des Zen Buddhismus einfließen ließ. Seiner Schule in Japan ist die weltweite Verbreitung des Shiatsu zu verdanken.

Shiatsu orientiert sich an den Meridianen – den Leitbahnen der Lebensenergie. Der körperlich-geistig-seelische Zustand eines Menschen drückt sich dieser Heilkunde nach der Verteilung und des Flusses von Ki, der Lebensenergie, aus. Der Mensch ist gesund und fühlt sich wohl wenn die Energie, das Ki, frei fließen kann.

Wörtlich übersetzt  heißt Shiatsu „Fingerdruck." Tatsächlich kommen in der Behandlung aber auch Hände, Ellbogen, Knie und Füße zum Einsatz, um mit sanftem Druck sowie durch Dehnungen und Rotationen des Körpers den Fluss der Energie in den Meridianen anzuregen.

Eine Shiatsu-Behandlung geht individuell auf die augenblicklichen Bedürfnisse des Menschen ein.
Dadurch wird jede Behandlung einzigartig. Shiatsu bietet einen stillen Raum, um mit sich selbst in Kontakt zu kommen, sich mit dem Lebensstrom zu verbinden und tiefe Entspannung zu erfahren.

Shiatsu unterstützt in Stress- und Krisenzeiten, ist hilfreich bei vielen Beschwerden und Symptomen und regt die Selbstheilungskräfte an. 
Shiatsu berührt, entspannt, harmonisiert, bewegt, stärkt und belebt.

Die Behandlung wird - ganz nach japanischer Tradition - auf einer weichen Bodenmatte ausgeübt.
Bitte für die Behandlung bequeme Kleidung anziehen.